Breslau und Kreuzburg

Tagung des Gemanistischen Instituts der Universität Breslau am Geburtsort des Dichters

Dr. habil. Ewa Jarosz-Sienkiewicz u. Anton Hirner (Foto:© A. Hirner)

Das Institut für Germanistik an der Universität Breslau (Wroclaw) veranstaltete für den deutschen Schriftstellers mit schlesischer Herkunft, Heinz Piontek, in Kreuzburg (Kluczbork) vom 20.- 21. September 2018 eine Tagung. Auf dem Programm stand auch ein Spaziergang zum Geburtshaus des Autors.

 

Anton Hirner, der Leiter des Heinz-Piontek-Archivs Lauingen, war als Referent und Gast bei der Tagung in Kreuzburg eingeladen.

 

Tagungsort: Urz?d Miejski w Kluczborku, ul. Katowicka 1

 


Donnerstag, 20. September 2018


10.00-10.30   Eröffnung der Tagung, Grußworte
10.30-11.00   Harald Gröhler: Ein schlagartig berühmt gewordener Mann. Heinz Piontek – auch von persönlichen Begegnungen her geschildert
11.00-11-30   Daniel Pietrek: Heinz Piontek und Horst Bienek
11.30-12.00   Wojciech Kunicki: Heinz Piontek und Ernst Jünger
12.00-12.30   Kaffepause
12.30-13.00   Ewa Jarosz-Sienkiewicz: „Die Gegenwart im Gedicht: Ein mit poetischer Lichtgeschwindigkeit projiziertes Bild“ – zur Lyrik in der Essayistik von Heinz Piontek
13.00-13.30   Krzysztof Polecho?ski: Rezeption von Heinz Piontek in Polen
13.30-14.00   Rafa? Biskup: „Goethe unterwegs in Schlesien“ in den Augen der Kritik
14.00-14.30   Jan Pacholski: Bergmotive im Schaffen von Heinz Piontek
14.30-15.00   Mittagspause
15.00-17.00   Spaziergang zum Geburtshaus von Heinz Piontek
17.00-18.30   Kino BAJKA: Vor Augen: Präsentation eines translatorischen Projektes von Breslauer Germanistikstudenten (unter Betreuung von Frau Dr. hab. Ewa Jarosz-Sienkiewicz)

Freitag, 21. September 2018


10.00-10.30   Anton Hirner: Heinz Piontek. Ein biographisches Album
10.30-11.00   Anna Gajdis: „Stunde, Luft und Ort“. Konstellationen der Reiseliteratur aus der Perspektive von Heinz Piontek
11.00-11.30   Emil Feilert: Im Kreuzburger Freundeskreis von Heinz Piontek: Prof. Dr. Horst Fuhrmann
11.30-12.00   Kaffepause
12.00-12.30   Monika Ma?czyk-Krygiel: Die alte Frau und die Stadt. Überlegungen zu einem Motiv bei Heinz Piontek und Ruth Hoffmann
12.30-13.00   Julianna Redlich: Heinz Piontek und die Naturlyrik
Abschluss der Tagung


Veranstalter: Institut für Germanistik, Universität Wroclaw
Partner: Heinz-Piontek-Archiv, Lauingen
Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien

zurück
© Anton Hirner