Heinz Piontek: Unterrichtliches

Illustrationen zu Gedichten und Prosa-Texten von Heinz Piontek

Illustration zum Gedicht "Stiller Mann"
Illustration zur Kurzgeschichte "Wie Rauch"
Illustration zur Kurzgeschichte "Wie Rauch"

Die von Anton Hirner und Hartwig Wiedow 2011 herausgegebene Piontek-Anthologie „Ich höre mich tief in das Lautlose ein“ sollte an geeigneter Stelle im Buch mit Zeichnungen und Skizzen illustriert werden. Nicht nur künstlerisches Beiwerk, sondern auch interpretatorische Auseinandersetzung sollten die zeichnerischen Arbeiten sein. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich im Rahmen des Kunstunterrichts intensiv mit der Möglichkeit, literarische Texte bildnerisch zu begleiten.

Die Schülerinnen und Schüler mussten sich in den Text einfühlen! Es ging nicht primär um eine textanalytische Erfassung, sondern um emotionale Annäherung. Damit steht die Zeichnung im Dienst einer Rezeption jenseits literaturwissenschaftlicher Auslegung. Begleitet und durchgeführt wurde das Projekt im Rahmen des Kunstunterrichts unter der Leitung von Frau Gabriele Birkner.
Im Übrigen hat dieses Verfahren der bekannte Schauspieler Armin Müller-Stahl u.a. zu Goethes Drama Faust und zu Thomas Manns Roman Buddenbrooks erprobt.
Der Wolf Verlag R. Eberhardt, der dankenswerterweise die Herstellung der 2011 von Anton Hirner und Hartwig Wiedow herausgegebenen Anthologie übernahm,  hat sich für eine andere Darbietungsweise der Texte entschieden.

Gleichwohl ist die Präsentation der Ergebnisse an dieser Stelle sinnvoll und hoffentlich für eine künstlerische Annäherung an Heinz Pionteks Texte anregend und gewinnbringend.

zurück
© 2013 Albertus-Gymnasium Lauingen